Deutsch und Deutschland in Korea

Hallo David. Du bist Betreiber einer Internetseite, die Koreanern die deutsche Sprache näherbringt. Wie kamst du auf diese Idee?

Durch meine Koreareise 2012. Während der Reise habe ich viele Koreaner kennengelernt, die sich für die deutsche Sprache oder das Land interessieren. Da ich über einen längeren Zeitraum in Korea war, habe ich aus Zeitvertreib Deutschunterricht angeboten, was sehr gut aufgenommen wurde und schließlich den Gedanken in mir reifen lies, dieses Projekt zu beginnen. Nachdem ich wieder nach Deutschland zurückgekehrt war, war ich als frischer Uniabgänger zeitlich flexibel genug, meine ganze Energie in das Projekt Sojugarten.com zu stecken.

Wie populär ist Deutsch in Korea, auch im Vergleich zu anderen Sprachen?

In Korea ist Englisch die Nummer Eins, danach kommt erst einmal lange nichts.  Der Markt mit der Englischen Sprache boomt und es werden (auch fachfremde) Sprachlehrer aus englischsprachigen Ländern mit verlockenden Angeboten nach Korea geholt. Deutsch wird an einigen Universtäten gelehrt und ist für die Industrie und Wirtschaft ein immer größerer Faktor, da sich die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Korea immer weiter intensivieren.

Wie sieht es in den anderen Ländern der Region aus, Japan, oder sogar Nordkorea. Ist Deutsch dort ähnlich populär und weißt du etwas über Fremdsprachen in Nordkorea?

Japan hat mehr als die zweieinhalbfache Bevölkerung von Süd-Korea, das wird sich auch in der Zahl der Deutschlerner niederschlagen. Genaueres wissen wir darüber allerdings nicht. Da es keine nennenswerten Handelsbeziehungen und einen verschwindend geringen touristischen Austausch zwischen Nord-Korea und Deutschland gibt, dürfte die Deutsche Sprache in Nord-Korea  – wie die meisten anderen Sprachen auch – eine untergeordnete Rolle spielen.

de intext

Was finden Koreaner an Deutsch und Deutschland besonders toll?

Deutschland hat eine sehr gute Reputation in Süd-Korea und das wirkt sich auch auf das Ansehen der Sprache aus. Wie in vielen anderen Ländern steht Deutschland in Korea für eine solide und verlässliche Wirtschaft sowie einen großen kulturellen Schatz im musischen, künstlerischen und dichterischen Bereich. Goethe und Beethoven sind für Koreaner genau wie für uns Referenzen in der jeweiligen künstlerischen Richtung. Wir haben bemerkt, dass ein nicht unwesentlicher Teil unserer Deutschlerner entweder Musik studiert oder eine klassische Gesangsausbildung macht. Natürlich ist das meine subjektive Erfahrung, sicherlich gibt es viele andere Gründe, sich für Deutschland oder die deutsche Sprache zu begeistern!

Gibt es ein deutsches Produkt, das in Korea ein echter Schlager ist?

Es ist zwar kein Produkt wie die Lederhose oder Sauerkraut, aber ich würde sagen: die Fußball-Bundesliga. Da die K-League (koreanische 1. Liga) im internationalen Vergleich nicht wirklich konkurrenzfähig ist, der Fußball sich aber hoher Beliebtheit erfreut, sehen sich die Koreaner gerne die Spiele der englischen Premier League oder der Bundesliga an. Abgesehen davon: deutsche Biere, Bratwurst und Autos!

 

banner_de

[English]

You might also like: