Hessisches Deutsch – Lektion 1

Viele Reisende, die Deutschland durchqueren oder per Flugzeug anreisen, verschlägt es nach Frankfurt am Main, die Stadt mit dem größten Flughafen des Landes, die auch Standort der zweitgrößten Börse Europas ist. Aus diesen Gründen ist Frankfurt unter Menschen aus dem Ausland eine der bekanntesten Städte Deutschlands. Aber was weißt Du über den Dialekt, der in der Region gesprochen wird? Hast Du schon von „Ebbelwoi“ und „Ferz mit Krücke“ gehört? Ich werde Dir die erste Lektion in hessischem Vokabular geben. Viel Spaß beim Lesen und beim intensiven Studium, so dass Du bei Deiner Hessenreise ungezwungen mit Ortsansässigen plaudern kannst. Die hessischen Wörter sind in Kursivschrift, es folgen das hochdeutsche Wort und eine Erklärung.

aadatsche – antaschen, anfassen. Wird besonders dann gebraucht, wenn etwas angefasst wird, was nicht angefasst warden sollte.

Banähnsche – Banänchen. Eine kleine Banane. Dient jedem Zweck, besonders zur Mitnahme in Fußballstadien.

Bembel – Apfelweinkrug. Behältnis für den “Ebbelwoi”, das hessische Nationalgetränk. Wird in der Tischmitte platziert, so dass jeder sich die schmackhafte Flüssigkeit selbst einschenken kann.

beleidischd Lebberworscht – beleidigte Leberwurst. Bezeichnung für besonders empfindliche Personen.

Bibs – Erkältung. “Die Bibs haben” sagt man, wenn jemand erkältet ist.

Derrabbel – dünne Person. Dürre und knochige Person, vorzugsweise männlichen Geschlechts.

Dorschd – Durst. Sollte man reichlich im Gepäck haben, wenn man nach Frankfurt reist.

intext

Ebbelwoi – Apfelwein. Das hessische Nationalgetränk, überall zu finden, in Bars, Restaurants oder in Ebbelwoikneipen. Gerüchten zufolge wurde das Getränk in einem abgelegenen Tal im westlichen Unterfranken erfunden, was jedoch bislang als unbestätigt gilt.

Ferz mit Krücke – Fürze mit Krücken. Ausdruck für ein allzu gewagtes oder unnötiges Unterfangen.

flenne – weinen. Eine passende Anwendungsmöglichkeit wäre etwa ‘flenn net!’ – Weine nicht!

iwwer – über. Ein b durch ww zu ersetzen ist äußerst populär, ein anderes Beispiel dafür wäre „siwwe“ – sieben.

mer waases net – man weiß es nicht. Benutze diesen Ausspruch immer dann, wenn du das Gefühl hast, nichts substantielles beitragen zu können.

banner_de

 

[English]

You might also like: