Fehler die Deutsche beim Englisch sprechen machen

[English]

Die Fehler, die Deutsche machen, wenn sie Englisch sprechen sind nicht schlimm, aber auffällig. Der deutsche Akzent ist weltbekannt, leider im negativen Sinne. Die gängigen Fehler werden in der Grammatik und in der Aussprache gemacht.

Das größte Problem liegt in der Aussprache des ‚th‘, zu finden in ‚the‘, ‚three‘ oder ‚to think‘. Anfänger und müde Zungen machen aus dem ‚th‘ schnell ein ‚s‘.

In der Grammatik scheinen Deutsche mit dem Konzept der konditionalen Sätze Probleme zu haben. ‚for‘ und ‚since‘ werden gerne von Deutschen verwechselt, da sie beide im Deutschen ‚seit‘ bedeuten. Allerdings ist ‚for‘ für Zeiträume und ‚since‘ für Zeitpunkte zu verwenden.

Außerdem haben Deutsche oft Schwierigkeiten mit Wörtern, die im Englischen keinen Singular oder keinen Plural haben. ‚information‘ existiert im Englischen nur im Singular; ‚news‘ hingegen nur im Plural.

Syntax scheint für die meisten Deutschen kein Problem zu sein, insofern belaufen sich die Fehler auf einen sehr kleinen, wenn auffälligen Bereich.

You might also like: