Kennzeichen – in Deutschland äußerst schwer gemacht?

[English]

Wer als Kind durch Deutschland gefahren ist, hat sicherlich einige Zeit damit verbracht, alle möglichen Kennzeichen zu vergleichen und auch zu raten, woher sie alle kamen.

Sowohl in Deutschland als auch in Österreich und in der Schweiz sind Kennzeichen „persönlich“. Das bedeutet, dass sie vom Beisitzer des Fahrzeugs und seinen Wohnort abhängig sind. In anderen Ländern ist die etwas anders (und wahrscheinlich auch einfacher) gelöst, , wie man in anderen Artikeln in dieser Serie lesen kann….

Eigentlich soll das deutsche System, zumindest in der Theorie, gar nicht so schlecht sein. Die ersten Buchstaben (ein, zwei oder drei Buchstaben) bezeichnen den Standort des Fahrzeugs. Dabei entscheidet die Größe des Wohnorts, ob es sich um einen, zwei oder drei Buchstaben handelt. Mit einem Buchstaben machen sich Städte wie B-Berlin, H-Hannover, M-München und S-Stuttgart bekannt. Zwei Buchstaben gelten für Städte, die etwas kleiner sind, oder Städte mit besonderen Stadtbezeichnungen wie z.B. HH-Hamburg (Hansestadt Hamburg). So weiß jeder, woher ein Auto kommt. Wer also langsam und unsicher durch die Gegend fährt, gerade weil er sich nicht auskennt und irgendwo anders herkommt, wird für sein langsames Fahren zwar nicht gleich entschuldigt, aber die Leute bringen zumindest ein bisschen Verständnis dafür auf.
Unschöner wird es, wenn man umzieht. Dann muss man sein Auto erst einmal abmelden und wieder am neuen Wohnort anmelden. Das kostet Zeit und Geld, und darüber freut man sich in der Regel nicht so sehr.
Es besteht auch die Möglichkeit, sich individuell angepasste Kennzeichen zu bestellen. Die ersten Buchstaben kann man aber nicht natürlich nicht ändern. Wer also in Passau wohnt, könnte sich ein Kennzeichen mit PA-PA bestellen. Ein bekannter Fall aus Starnberg( Bayern) ist ein Mann, der seinen Ferrari mit dem Nummernschild STA-TT 6 ausgestattet hat. Da wollte ein Pinneberger (Schleswig-Holstein) nicht schlechter sein und hat sein Auto mit dem Nummernschild PI-MP ausgestattet.

Für den Fall, dass Du ein Auto siehst und nicht weißt, woher es kommt, gibt es diese Webseite, wo man nachschlagen kann. http://www.autokennzeichen.info

Viel Spaß auf der Autobahn, und viel Glück auf der Suche!

Pic Sources:
flickr user: schoschie & woodysworld1778

You might also like: